>

Datenschutz - Medical Project Management

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Datenschutz

Datenschutz EU-DSGVO konform

Datenschutz
Mit dieser Datenschutzbestimmung informiere ich, Dietrich Th. E. Lenk Fehmarner Str. 24, 13353 Berlin, im Folgenden „DL" genannt, die User meiner Website über die Erhebung, Verarbeitung und Speicherung ihrer personenbezogenen Daten.
Die Datenschutzbestimmungen können unter dem Link „Datenschutz" unter www.dielenk.de und ab September 2018 unter www.mpm-dietrich-lenk.de  jederzeit eingesehen, gespeichert und ausgedruckt werden.

Verantwortlich für Fragen zum Datenschutz ist DL. Tel. 0049 174 8629311 / kontakt@dielenk.de / ab September 2018 kontakt@dietrich-lenk.de

Grundlage Datenschutz
DL erhebt, verarbeitet und speichert die personenbezogenen Daten der User, um die Nutzung der von DL angebotenen Dienste zu ermöglichen und zu optimieren. DL nutzt die erhobenen Daten zur Vertragserfüllung und für Werbezwecke sowie dazu, nachzuhalten, auf welche Werbung von DL der User reagiert hat.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten
a) Einwilligung: Soweit ich für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der User einhole, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten.

b) Vertrag(sanbahnung): Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei der Nutzer ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.

c) Rechtspflicht: Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der DL unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage.

d) Wahrnehmung berechtigter Interessen: Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses von DL oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

Datenlöschung und Speicherdauer
Die personenbezogenen Daten der User werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus dann erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde.
Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

Erhebung der Daten
DL erhebt, verarbeitet und speichert personenbezogene Daten, die vom Nutzer selbst hinterlegt werden oder von DL generiert werden oder DL von DigiStore übermittelt werden und zwar entweder aufgrund einer Einwilligung des Users oder zur Erfüllung und Abwicklung eines Vertrages oder aufgrund von berechtigten Interessen. Zu den berechtigten Interessen gehört insbesondere die vorvertragliche Erstellung von Angeboten und die Nutzung der Daten zu Marketing-, Werbe- und Analysezwecken.
Letztere dienen der Optimierung des Angebotes. Dabei werden folgende geschäftliche Daten erhoben:

Kontaktdaten: Vorname, Name, Adresse, E-Mail Adresse, Telefonnummer, die Kontoverbindung, Kreditkartendaten, Firmenname, Ansprechpartner mit Kontaktdaten, die jeweilige IP-Adresse des Nutzers mit Zeitstempel und Daten, die sich aus der Nutzung von DL ergeben (Aktivitätsdaten), der Status, die Anfrage, die der Browser des Users an den Server gestellt hat, die übertragene Datenmenge sowie die

Internetseite, von der der User auf die angeforderte Seite gekommen ist (Referrer) und die Produkt- und Versionsinformationen des verwendeten Browsers (User-Agent), die Sprache, die Zeitzone, vorvertragliche Anfragen und Angebote sowie Vertragsdaten und sonstige Daten, die der Nutzer selbst übermittelt.

Ferner wird der double-opt in Vorgang gespeichert und zwar einschließlich Zeitstempels, um später belegen zu können, dass sich der Nutzer angemeldet hat und nicht etwa unaufgefordert E-Mails erhalten hat.

Empfänger der Daten und Nutzung durch Dritte
Empfänger der Daten ist DL.
DL nutzt die Daten insbesondere zur Vertragsabwicklung und für kontextbezogene oder verhaltensbedingte Werbung. Hierzu werden Daten des Users für die möglichst passgenaue Zuordnung der Werbung genutzt bzw. weitergegeben. Darüber hinaus werden die Daten auch für sonstige Werbung und zu Zwecken der Marktforschung verwendet.

Empfänger der Daten sind schließlich auch Dritte, derer sich DL zur Erfüllung bestimmter Aufgaben nach Maßgabe der Ausführungen unter §§ 7- 10 dieser Datenschutzbestimmungen bedient.
Personenbezogene Daten werden unter Beachtung der gesetzlichen Vorschriften Sozialversicherungsträgern und auf Nachfrage den staatlichen Ermittlungs- und Justizbehörden mitgeteilt.

Cookies
Die Webseiten von DL verwenden Cookies. „Cookies" sind kleine Dateien, die es ermöglichen, auf Computern oder sonstigen Endgeräten des Users spezifische, auf den User bezogene Informationen zu speichern, während der User DL nutzt. Hierzu gehören insbesondere sogenannte „Session-Cookies", mit denen der Nutzer während der Zeit, die er DL aufgerufen hat, identifiziert werden kann.
Nach dem Ende der Sitzung werden Teile der Anmeldedaten des Users in verschlüsselter Form derart gespeichert, dass DL den Nutzer bei seinem nächsten Besuch wieder erkennt.

Zahlreiche Internetseiten und Server verwenden Cookies. Viele Cookies enthalten eine sogenannte Cookie-ID. Eine Cookie-ID ist eine eindeutige Kennung des Cookies. Sie besteht aus einer Zeichenfolge, durch welche Internetseiten und Server dem konkreten Internetbrowser zugeordnet werden können, in dem das Cookie gespeichert wurde. Dies ermöglicht es den besuchten Internetseiten und Servern, den individuellen Browser der betroffenen Person von anderen Internetbrowsern, die andere Cookies enthalten, zu unterscheiden. Ein bestimmter Internetbrowser kann über die eindeutige Cookie-ID wiedererkannt und identifiziert werden.
Mittels eines Cookies können die Informationen und Angebote auf den DL Webseiten im Sinne des Nutzers optimiert werden. Cookies ermöglichen es DL, die User meiner Webseiten wiederzuerkennen. Zweck dieser Wiedererkennung ist es, den Usern die Verwendung der DL Webseiten zu erleichtern. Der Benutzer einer Internetseite, die Cookies verwendet, muss beispielsweise nicht bei jedem Besuch der Internetseite erneut seine Zugangsdaten eingeben, weil dies von der Internetseite und dem auf dem Computersystem des Benutzers abgelegten Cookie übernommen wird.
DL arbeitet mit Digistore zusammen. Digistore baut seinerseits Affiliates für DL auf, die für DL werben. Um nachzuvollziehen, ob ein Nutzer über einen bestimmten Affiliate auf DL aufmerksam wurde, verwenden diese ebenfalls Cookies.

Wenn Sie die DL Webseiten nutzen, werden zudem Cookies von Facebook und Google Analytics gesetzt, siehe dazu unten §§ 7, 8.

Nutzer können in ihrem Browser das Speichern von Cookies deaktivieren, auf bestimmte Websites beschränken oder ihren Browser so einstellen, dass er den Nutzer benachrichtigt, sobald ein Cookie gesendet wird. Der User hat ferner die Möglichkeit, Cookies von seiner Festplatte zu löschen. Dessen ungeachtet werden wir Sie vor der Nutzung unserer Dienste bitten, der Verwendung von Cookies durch Setzen eines Häkchens aktiv zuzustimmen (opt-in).

Die Erteilung der Zustimmung ist freiwillig und jederzeit frei widerrufbar. Schicken Sie uns hierzu einfach eine E-Mail mit Ihrem Anliegen an kontakt@dielenk.de.  DL weist die User darauf hin, dass DL Dienste gegebenenfalls nicht oder nicht vollumfänglich genutzt werden können, wenn der Nutzung von Cookies nicht zugestimmt wird oder die Zustimmung widerrufen wird.

Nutzung von Social-Media-Plugins
Auf den DL Webseiten sind Social Media Plug-ins von z.B. Facebook, Twitter, XING, LinkedIn, Youtube und Pinterest eingebunden, wie z.B. der Facebook Gefällt mir- Button oder der Twitter-Button. Bei deren Anzeige wird eine direkte Verbindung zwischen dem Computer des Nutzers und dem Server des Anbieters dieses Plug-ins also z.B. Facebook oder Twitter hergestellt.

Dabei können auch personenbezogene Daten der Nutzer erhoben werden.
Die Menge der von dem jeweiligen Social-Media Anbieter erhobenen Daten unterscheidet sich danach, ob der Nutzer selbst ein Profil bei dem jeweiligen Social-Media Anbieter vorhält oder nicht und ob er zum Zeitpunkt der Nutzung der DL Seite parallel auch bei dem jeweiligen Social-Media Anbieter angemeldet ist. DL weist darauf hin, dass auch dann, wenn der Nutzer gar kein eigenes Profil bei dem jeweiligen Social-Media Anbieter hat, dieser dennoch die IP-Adresse des Nutzers speichern kann.

Auf den DL Seiten sind unter anderem Plugins des sozialen Netzwerks Facebook, 1601 South California Avenue, Palo Alto, CA 94304, USA integriert. Die Facebook-Plugins erkennen die Nutzer an dem Facebook-Logo oder dem „Like-Button" („Gefällt mir") auf der DL Website.

Eine Übersicht über die Facebook-Plugins finden Nutzer hier: http://developers.facebook.com/docs/plugins/.

Wenn User die DL Website besuchen, wird über das Plugin eine direkte Verbindung zwischen dem Browser des Nutzers und dem Facebook-Server hergestellt. DL weist darauf hin, dass DL als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Facebook erhält. Weitere Informationen hierzu findet der Nutzer in der Datenschutzerklärung von Facebook unter http://de-de.facebook.com/policy.php

Wenn der User etwa ein Facebookprofil hat und während des Besuchs des Internetauftritts bei Facebook eingeloggt ist, erkennt Facebook das Datum und die Uhrzeit des Besuches auf der DL  Website, die Internetadresse, ebenso die technischen Daten über die IP-Adresse und den genutzten Web-Browser und das genutzte Betriebssystem, sowie die Nutzer-ID bei Facebook.

Betätigt der User darüber hinaus eines der Social Plug-ins z.B. durch Anklicken, wird dies an das Nutzerkonto bei Facebook gesendet und dort gespeichert. Selbst wenn der Nutzer nicht Mitglied bei Facebook ist, kann Facebook die IP-Adresse des Nutzers speichern.

DL weist die Nutzer darauf hin, dass bereits bei Aufruf der DL Website die IP-Adresse des Nutzers an Facebook übermittelt wird und zwar unabhängig davon, ob der Nutzer selbst ein Facebookprofil hat.

Die oben beispielhaft für Facebook dargelegten Folgen der Einbindung von Social Media Plug-ins gelten entsprechend auch für die Übrigen von DL eingebundenen Social-Media wie Twitter, XING, LinkedIn, Youtube und Pinterest. DL empfiehlt daher den Nutzern, auch die Datenschutzbestimmung von Twitter, XING, LinkedIn und Youtube sowie Pinterest zu lesen.

Google Analytics

DL benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google"). Google Analytics verwendet sog. „Cookies", Textdateien, die auf dem Computer der User gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch die Nutzer ermöglichen (siehe dazu ausführlich oben unter § 6). Die durch den Cookie erzeugten Informationen über die Benutzung der DL Website durch den User werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf der DL Website wird die IP-Adresse des Nutzers von Google jedoch in der Regel innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt.

Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag von DL wird Google diese Informationen benutzen, um die Nutzung der DL Website durch den User auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber DL zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von dem Browser des Users übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Der User kann die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung seiner Browser-Software verhindern. DL weist die Nutzer jedoch hiermit darauf hin, dass die Nutzer in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen der DL Website vollumfänglich werden nutzen können. Die User können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf die Nutzung der Website durch den Nutzer bezogenen Daten (inkl. seiner IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem der Nutzer das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterlädt und installiert:
http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de

Nutzung von Social-Media-Plugins
Auf der DL Website sind Social Media Plug-ins von z.B. Facebook, Twitter, XING, LinkedIn, Youtube und Pinterest eingebunden, wie z.B. der Facebook Gefällt mir- Button oder der Twitter-Button. Bei deren Anzeige wird eine direkte Verbindung zwischen dem Computer des Nutzers und dem Server des Anbieters dieses Plug-ins also z.B. Facebook oder Twitter hergestellt. Dabei können auch personenbezogene Daten der Nutzer erhoben werden.

Die Menge der von dem jeweiligen Social-Media Anbieter erhobenen Daten unterscheidet sich danach, ob der Nutzer selbst ein Profil bei dem jeweiligen Social-Media Anbieter vorhält oder nicht und ob er zum Zeitpunkt der Nutzung der DL Seite parallel auch bei dem jeweiligen Social-Media Anbieter angemeldet ist. DL weist darauf hin, dass auch dann, wenn der Nutzer gar kein eigenes Profil bei dem jeweiligen Social-Media Anbieter hat, dieser dennoch die IP-Adresse des Nutzers speichern kann.

Auf den DL Websites sind unter anderem Plugins des sozialen Netzwerks Facebook, 1601 South California Avenue, Palo Alto, CA 94304, USA integriert. Die Facebook-Plugins erkennen die Nutzer an dem Facebook-Logo oder dem „Like-Button" („Gefällt mir") auf der DL Website.
Eine Übersicht über die Facebook-Plugins finden User hier: http://developers.facebook.com/docs/plugins/.

Wenn Nutzer die DL Website besuchen, wird über das Plugin eine direkte Verbindung zwischen dem Browser des Nutzers und dem Facebook-Server hergestellt.
DL weist darauf hin, dass DL als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Facebook erhält. Weitere Informationen hierzu findet der User in der Datenschutzerklärung von Facebook unter http://de-de.facebook.com/policy.php
Wenn der User etwa ein Facebookprofil hat und während des Besuchs des Internetauftritts bei Facebook eingeloggt ist, erkennt Facebook das Datum und die Uhrzeit des Besuches auf der DL Website, die Internetadresse, ebenso die technischen Daten über die IP-Adresse und den genutzten Web-Browser und das genutzte Betriebssystem, sowie die Nutzer-ID bei Facebook.

Betätigt der User darüber hinaus eines der Social Plug-ins z.B. durch Anklicken, wird dies an das Nutzerkonto bei Facebook gesendet und dort gespeichert. Selbst wenn der Nutzer nicht Mitglied bei Facebook ist, kann Facebook die IP-Adresse des Nutzers speichern.

DL weist die Nutzer darauf hin, dass bereits bei Aufruf der DL Website die IP-Adresse des Nutzers an Facebook übermittelt wird und zwar unabhängig davon, ob der Nutzer selbst ein Facebookprofil hat.
Die oben beispielhaft für Facebook dargelegten Folgen der Einbindung von Social Media Plug-ins gelten entsprechend auch für die Übrigen von DL eingebundenen Social-Media wie Twitter, XING, LinkedIn, Youtube und Pinterest. DL empfiehlt daher den Nutzern, auch die Datenschutzbestimmung von Twitter, XING, LinkedIn und Youtube sowie Pinterest zu lesen.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
Unter den folgenden Voraussetzungen kann der User die Einschränkung der Verarbeitung der ihn betreffenden personenbezogenen Daten verlangen:
- wenn er die Richtigkeit der ihn betreffenden personenbezogenen für eine Dauer bestreitet, die
 es DL ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen;
- die Verarbeitung unrechtmäßig ist und der Nutzer die Löschung der personenbezogenen Daten
 ablehnt und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten
 verlangt;
- DL die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, der
 User diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen
 benötigt, oder
- wenn der User Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt
 hat und noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe von DL gegenüber den Gründen des
 Nutzers überwiegen.

Wurde die Verarbeitung der den User betreffenden personenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Einwilligung des Nutzers oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.
Wurde die Verarbeitung nach den o.g. Voraussetzungen eingeschränkt, wird der User von DL unterrichtet, bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

Export und Datenverarbeitung innerhalb Deutschlands und der Europäischen Union
DL setzt für die Erfüllung bestimmter Aufgaben auf leistungsstarke Partner innerhalb der Europäischen Union. Diese sind im Einzelnen:
Zur Abwicklung der Abrechnungen sowie zur Verwaltung der Affiliate-Partnerschaften arbeitet DL mit der Digistore24 GmbH (St.-Godehard-Straße 32, 31139 Hildesheim) zusammen, da dadurch eine schnelle und reibungslose Zahlungsabwicklung gewährleistet werden kann.
Im Rahmen der Zahlungsabwicklung verarbeitet die Digistore24 GmbH sämtliche Daten von Anwendern, die diese im Bestellprozess angeben oder die im Bestellprozess generiert werden. Dies betrifft insbesondere Adressdaten, Browser- uns Systemdaten sowie Bankverbindungen, Kreditkartendaten und andere Zahlungsinformationen.

DL arbeitet mit der e-pixler GmbH bis Ende September und danach mir der Worldsoft AG aus der Schweiz hinsichtlich des Domain-Hostings sowie des E-Mail Hostings zusammen. Das bedeutet, dass die gesamte E-Mail Kommunikation zwischen Nutzern und DL von diesen beiden Firmen verarbeitet wird. Diese E-Mail Kommunikation kann neben der E-Mail Adresse auch weitere personenbezogene Daten beinhalten.

Der Datentransfer erfolgt auf der Grundlage einer Vereinbarung zur Auftragsdatenverarbeitung.
Darüber hinaus arbeitet DL hinsichtlich verschiedener Prozesse und Aufgaben auch noch mit anderen Unternehmen und Personen zusammen. Dies schließt beispielsweise (aber nicht ausschließlich) verschiedene freiberuflich tätige Personen, Agenturen oder Anbieter verschiedener Cloud-basierter Softwarelösungen ein. Je nach Tätigkeit kann es hier dazu kommen, dass diese Unternehmen oder Personen im Auftrag von DL personenbezogene Daten verarbeiten.

Der Datentransfer erfolgt in diesem Fall stets auf der Grundlage von Verträgen, Vereinbarungen oder Abkommen, die einen ausreichenden Schutz der Daten gewährleisten.

Export und Datenverarbeitung außerhalb Deutschlands und der Europäischen Union:

Aus technischen und operativen Gründen kann es notwendig sein, dass die Daten der User in Länder außerhalb von Europa übermittelt werden. DL stützt sich beim Datentransfer stets auf Verträge, Vereinbarungen oder Abkommen, die einen ausreichenden Schutz der Daten gewährleisten.
Im Einzelnen:
Für die Datenablage setzt DL auf einen Dienst der Dropbox, Inc. (333 Brannan Street, San Francisco, CA 94107, USA). Die abgelegten Daten können personenbezogene Daten von Usern beinhalten, wie insbesondere Adressdaten, Bankverbindungen, Kreditkartendaten, Browser- und Systemdaten sowie sonstige Daten, die der Nutzer gegebenenfalls selbst eingibt.

DL nutzt nach Maßgabe obiger Ausführungen Facebook Pixel und Google Analytics sowie Social Media Plugins. Insoweit stützt sich DL jeweils auf Vereinbarung zur Auftragsdatenverarbeitung oder auf das US Privacy Shield.

Recht auf Berichtigung
Der Nutzer hat ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung gegenüber DL, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die ihn betreffen, unrichtig oder unvollständig sind.
DL hat die Berichtigung unverzüglich vorzunehmen.

Auskunftsrecht
Der Nutzer kann von DL eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die ihn betreffen, von DL verarbeitet werden.
Liegt eine solche Verarbeitung vor, kann der Nutzer von DL über folgende Informationen Auskunft verlangen:
- die Zwecke, zu denen die personenbezogenen Daten verarbeitet werden;
- die Kategorien von personenbezogenen Daten, welche verarbeitet werden;
- die Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die den Nutzer
 betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden oder noch offengelegt werden;
- die geplante Dauer der Speicherung der den Nutzer betreffenden personenbezogenen Daten
 oder, falls konkrete Angaben hierzu nicht möglich sind, Kriterien für die Festlegung der
 Speicherdauer;
- das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der den Nutzer betreffenden
 personenbezogenen Daten, eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch den
 Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;
- das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;
- alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, wenn die personenbezogenen
 Daten nicht bei dem Nutzer erhoben werden;
- das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art.
 22 Abs. 1 und 4 DSGVO und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über
 die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen
 Verarbeitung für den Nutzer.

Dem Nutzer steht das Recht zu, Auskunft darüber zu verlangen, ob die ihn betreffenden personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden. In diesem Zusammenhang kann der Nutzer verlangen, über die geeigneten Garantien gem. Art. 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

Recht auf Löschung
Löschungspflicht
Der Nutzer kann von DL verlangen, dass die ihn betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, und DL ist verpflichtet, diese Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe vorliegt:
- Die den Nutzer betreffenden personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie
 erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.
- Der Nutzer widerruft seine Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. A
 oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für
 die Verarbeitung.
- Der Nutzer legt gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es
 liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder der Nutzer legt
 gem. Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.
- Die den Nutzer betreffenden personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
- Die Löschung der den Nutzer betreffenden personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer
 rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten
 erforderlich, dem DL unterliegt.
- Die den Nutzer betreffenden personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene
 Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.

Information an Dritte
Hat DL den Nutzer betreffende personenbezogene Daten öffentlich gemacht und ist DL gem. Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu deren Löschung verpflichtet, so trifft DL unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass der Nutzer als betroffene Person von DL die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt hat.

Ausnahmen
Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist für:
- zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;
- zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union
 oder der Mitgliedstaaten, dem DL unterliegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer
 Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt;
- aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Art. 9
 Abs. 2 lit. h und i sowie Art. 9 Abs. 3 DSGVO;
- für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische
 Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gem. Art. 89 Abs. 1 DSGVO, soweit das unter
 Abschnitt a) genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung
 unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder
- zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Recht auf Unterrichtung

Hat der Nutzer das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber DL geltend gemacht, ist DL verpflichtet, allen Empfängern, denen die den Nutzer betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden.
Dem Nutzer steht gegenüber DL das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

Recht auf Datenübertragbarkeit
Der Nutzer hat das Recht, die ihn betreffenden personenbezogenen Daten, die er DL bereitgestellt hat, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem hat er das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch DL dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern
- die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. A
 DSGVO oder auf einem Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO beruht und
- die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

In Ausübung dieses Rechts hat der Nutzer ferner das Recht, zu erwirken, dass die ihn betreffenden personenbezogenen Daten direkt von dL einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden.

Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt.

Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

Der Nutzer hat das Recht, seine datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht dem Nutzer das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat des Aufenthaltsorts des Nutzers, des Arbeitsplatzes des Nutzers oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn der Nutzer der Ansicht ist, dass die Verarbeitung der ihn betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.
Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.

Widerspruchsrecht
Der Nutzer hat das Recht, aus Gründen, die sich aus seiner besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der ihn betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

DL verarbeitet die Sieden Nutzer betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, DL kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die seine Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Werden die den Nutzer betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, hat der Nutzer das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der ihn betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.
Widerspricht der Nutzer der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die ihn betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.

Der Nutzer hat die Möglichkeit, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft – ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG – sein Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

Änderungen
DL behält sich Änderungen dieser Datenschutzbestimmungen vor. Die Nutzer werden über Änderungen vor deren Inkrafttreten per E-Mail an die bei DL hinterlegte E-Mail Adresse informiert.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü